hoffnungsvoll & seelenschwer

Der Tod meines Vaters hat sicherlich auch dazu geführt, dass ich mich auch heute noch intensiv mit den Lebensthemen Sterben, Tod und Trauer auseinandersetze.
Für den Bundesverband Trauerbegleitung durfte ich 2018 das Ausstellungkonzept hoffnungsvoll & seelenschwer entwickeln und umsetzen.
Eine Vielzahl von persönlichen Arbeiten sind nun als Wanderausstellung unterwegs und ich freue mich sehr, dass die Ausstellung auch für den Deutschen Kulturförderpreis nominiert wurde.

Diese Arbeit hat mich über Umwege auch zum Fundraising gebracht. Beide Bereiche sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich bin mit Herzblut bei der Sache. Ob in der Begleitung, bei Spendenprojekten oder in meiner Tätigkeit beim Hospiz Luise in Hannover.

Einen Eindruck zu der Ausstellung erhalten Sie in diesem kurzen Film oder über die Website des BVT.